Treppenlifte – Für mehr Lebensqualität

Treppenlifte helfen vielen Menschen, sich trotz eingeschränkter Beweglichkeit, aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit, freier zu bewegen und weiterhin den Alltag selbständig zu meistern. Je nachdem, welche Anforderungen an den Treppenlift gestellt werden, lassen sich hier verschiedene Typen unterscheiden.

 

Modelle, Voraussetzungen und Kosten von Treppenliften

Die bekannteste Form der Treppenlifte ist der Sitzlift, durch den eine Treppe im Sitzen überwunden werden kann. Hierdurch wird es Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit erleichtert, sich freier in ihrem Wohnhaus oder ihrer Wohnung zu bewegen.

Sitzlifte gibt es für kurvige und für gerade Treppen und werden in der Regel individuell an die Treppenform angepasst. Daher ist der Lift für die meisten Treppen geeignet.

Kosten: Die Kosten für einen Sitzlift liegen zwischen 3.000€ und 12.000€. Der Preis ist abhängig von der Treppenform.

Für Personen mit Knieproblemen oder denen es Schmerzen bereitet sich hinzusetzen bietet sich ein Stehlift an. Dieser besteht aus einer stabilen Stehplatte, die über Transportschienen die Treppe hinauf und hinab fährt. Hierdurch benötigt er im Vergleich zu anderen Lifttypen relativ wenig Platz.

Kosten: Die günstigsten Stehlifte, die für gerade Treppen gebaut werden, kosten ca. 3.990€. Je aufwendiger die Schienenführung und die Ausstattung des Liftes ist, desto teurer wird er, sodass auch Preise von über 10.000€ erreicht werden können.

Ein Hublift hingegen wird oftmals im Außenbereich des Hauses oder öffentlicher Gebäuden verwendet. Durch ihn können Höhenunterschiede von bis zu 1,35 Meter überwunden werden. Der Lift funktioniert ähnlich wie ein Aufzug und ist somit nicht an den Treppenverlauf gebunden, sondern fährt direkt auf und ab. Da die Tragfläche beim Hublift relativ breit ist, ist er besonders geeignet für Rollstuhlfahrer und Personen mit einer Gehhilfe.

Kosten: Je nachdem, wie hoch sich der Lift anheben kann und wie breit seine Tragfläche ist, kostet er zwischen 5.700€ bis 15.000€

Wie der Hublift hat auch der Plattformlift eine breite Tragefläche und eignet sich somit besonders für Rollstuhlfahrer. Jedoch folgt der Plattformlift ähnlich wie ein Steh- oder Sitzlift dem Treppenverlauf entlang einer Transportschiene. Dadurch könnten auch größere Lasten wie zum Beispiel eine Gehhilfe über den Lift transportiert werden.

Kosten: Für eine gerade Treppe (innen oder außen) liegen die Kosten eines Plattformlifts bei 9.000€ bis 15.000€. Bei einer kurvigen Treppenform muss mit Kosten von 12.000 bis 25.000€ gerechnet werden.

Alle eben vorgestellten Lifttypen gibt es auch für den Außenbereich des Hauses. Diese eignen sich besonders für Personen, die Probleme dabei haben Treppen zu überwinden, die in den Garten oder auf die Terrasse ihres Wohnhauses führen.

Die Preisspanne für Außenlifte ist sehr weit, da sich die Kosten je nach Lifttyp und Form des Lifts stark unterscheiden.

Kosten: ca. 4.500 bis 25.000 €

 

Voraussetzungen für einen Treppenlift

Darüber, ob eine Treppenlift eingebaut werden kann oder nicht, entscheidet nicht nur die Form der Treppe, sondern auch deren Breite. Denn der Einbau eines Liftes empfiehlt sich erst ab einer Treppenbreite von mindestens 70 cm.

Am unkompliziertesten ist der Einbau eines Liftes auf geraden Treppen. Generell kann auf jeder geraden Treppe, die breit genug ist, ein Lift eingebaut werden.

Auch bei Wendeltreppen, Freiformtreppen und Podesttreppen ist der Einbau eines Liftes möglich, jedoch kann sich hier die Montage der Transportschienen als aufwendiger erweisen. Daher werden die Schienen jeweils individuell an die Treppenform angepasst.

 

Kosten & Finanzierung von Treppenliften
Der Einbau eines Treppenlifts bedeutet immer eine größere Investition und ist nicht für jeden Interessenten ohne Weiteres möglich. Daher bieten Treppenlift-Anbieter verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung an. Die Finanzierungsangebote berücksichtigen hierbei die individuelle Situation des Interessenten.  Zuschüsse, die bei Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Versicherungen oder bei sozialen Trägern beantragt werden können, helfen eine Anschaffung zu realisieren.

 

Weitere Artikel zum Thema  finden Sie hier >>

 

 

 

(Foto: StockSnap/Pixabay – CC0 Creative Commons)

Kommentare

Kommentar erstellen

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    keyboard_arrow_up